Informationen für EU- Bürger

Wenn du aus einem EU- oder EFTA-Land kommst, brauchst du kein Visum, um nach Deutschland einzureisen. Jedoch einige Formalitäten musst du trotzdem beachten.

 

1: Sind Personalausweis und Pass noch gültig?

 

Für die Einreise nach Deutschland brauchst du nur deinen Personalausweis oder Reisepass. Bevor du dein Land verlässt, prüfe, wie lang diese Dokumente noch gültig sind.

 

2: Melde dich beim Einwohnermeldeamt

 

Nachdem du in Deutschland angekommen bist, melde dich beim Einwohnermeldeamt. Frag deine Gastfamilie, wo das Einwohnermeldeamt ist. Am besten, sie begleitet dich dorthin.

 

3: Beantrage eine Aufenthaltserlaubnis und Arbeitsgenehmigung (gilt nur für Au Pairs aus Bulgarien und Rumänien)

 

Die Aufenthaltserlaubnis beantragst du bei der Ausländerbehörde der Stadt, in der deine Gastfamilie wohnt.

Diese Unterlagen brauchst du dazu:

 

    - Personalausweis oder Reisepass

    - deine Meldebescheinigung

    - deinen Au Pair Vertrag

 

Arbeitsgenehmigung:

Um legal in Deutschland arbeiten zu dürfen, brauchst du auch eine Arbeitsgenehmigung.  Diese wird auf Antrag von der örtlich zuständigen Dienststellen der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) in Bonn, Duisburg, Frankfurt am Main und München erteilt.

 

Dafür brauchst du Basiskenntnisse der deutschen Sprache. Sie werden durch die ZAV geprüft. Wenn du einen Nachweis über deine Sprachkenntnisse hast, kannst du alle Unterlagen per Post an die ZAV schicken.

 

Hast du keinen Nachweis, musst du möglicherweise persönlich zur ZAV fahren. Am besten rufst du die ZAV (Telefonnummer: 0228 713 2000) an und fragst nach. Bei Antragsstellung darfst du nicht älter als 24 Jahre sein.

 

Diese Unterlagen brauchst du für die Arbeitsgenehmigung:

 

    - Antrag auf Arbeitsgenehmigung (das Formular bekommst du bei der Agentur für Arbeit)

    - Fragebogen für die Gastfamilie

    - Meldebescheinigung, die du vom Einwohnermeldeamt bekommen hast

    - Au Pair Vertrag

    - Personalausweis oder Reisepass

    - Nachweis über deine Sprachkenntnisse (falls du bereits einen besitzt).